Site Overlay

Nyhavn am Abend

Freude wurde mir zuteil: Bei der 9. Outdoor-Ausstellung 2019, unseres Fotoclubs, am 13. und 14.07.2019, hier, im Stadtpark zu Schwabach, errang dieses Foto in der Gunst der bewertenden Besucher Platz 4 von 43. Ich habe mich sehr darüber gefreut, zumal ich vorher noch an keinen Ausstellungen und Wettbewerben teilgenommen hatte. – Bin zugegeben motiviert, esWeiterlesen …Nyhavn am Abend

Paris bei Nacht

Wichtiger Hinweis: Der nächtlich beleuchtete Eiffelturm zählt als Kunstwerk, Fotos davon stehen unter besonderem Urheberschutz. Über die Verbreitung wacht die Betreibergesellschaft SETE. Für eine kommerzielle Nutzung werden Lizenzgebühren fällig. Für die private Nutzung (auch in Sozialen Medien) ist folgender Zusatz zwingend erforderlich: Copyright Tour Eiffel – illuminations Pierre Bideau.

Schloss Egeskov – Fünen

Das wohl beeindruckendste Wasserschloss Dänemarks liegt auf Fünen: Schloss Egeskov im Renaissancestil. Das Gebäude ist von umfangreichen Gärten umgeben (nach Angaben der Eigentümer die größte historische Gartenanlage Dänemarks) und auf dem Schlossgelände befinden sich mehrere Museen. Location:  Egeskov Gade 18, DK-5772 Kværndrup, Dänemark. GPS: 55°10’35.0″N, 10°29’22.0″O  

Tour Magdala – Rennes-le-Château

Der „Tour Magdala“ (= Turm der Magdalena) ist Teil eines Gebäude-Komplexes in Rennes-le-Château. Er diente einerseits als Aussichtspunkt ganz oben und im unteren Bereich zugleich als Bibliothek. Zu dem Gebäude-Ensemble gehören noch ein kleiner Park mit Orangerie und die „Villa Béthania„. Alles zusammen wurde von dem Dorfpfarrer, Abbé Bérenger Saunière, zwischen 1901 und 1907 erbaut. Der GebäudekomplexWeiterlesen …Tour Magdala – Rennes-le-Château

Nürnberg

Meine Heimatstadt, „Nürnberg„. Hier wurde ich geboren, hier wuchs ich auf. Im folgenden Bild blicken wir von Süden her auf die „Nürnberger Burg„. Links im Bild die „Sebalduskirche“ (St. Sebald). Nürnberg war einst des „Reiches Schatzkästlein“ im doppelten Sinne: Hier waren lange die „Reichskleindodien“ aufbewahrt (welche jetzt als unterschlagenes Gut in der Wiener Hofburg lagern) und Nürnberg war bisWeiterlesen …Nürnberg

Sneglehuset in Thyborøn

Dicht an der Nordsee steht ein ganz einzigartiges Haus, das mit Millionen von Muschelschalen dekoriert ist und das ein Mann im Laufe eines langen Lebens baute – das „Sneglehuset“ – das natürlich am Sneglevej (Schneckenweg) im südwestlichen Stadtteil gelegen ist. Überall, sowohl draußen als auch drinnen, sind Mauerwerk und Möbel von sinnreichen Mustern aus Muschelschalen und Schneckenhäusern gedeckt.

Bovbjerg Fyr

Einer der schönsten Leuchttürme Dänemarks ist sicher der feuerrot gestrichene Leuchtturm „Bovbjerg Fyr“, an der Westküste Jütlands (Nordsee). In den Nebengebäuden sind ein sehr gemütliches Café und eine Galerie, in welcher Künstler ihre Werke ausstellen, untergebracht. Zudem steht der Leuchtturm auf einer hohen Klippe, von wo aus man einen wunderbaren Blick aufs Meer hinaus genießen kann.

Ende einer Dichtervilla

Eigentlich wollten 1944 die Alliierten auf der Halbinsel Crozon deutsche Küstenbefestigungen bombardieren… das wurde der Villa „Manoir du Coecilian“ des Dichters „Pierre-Paul Roux“, genannt „Saint-Pol-Roux“ , bei Camaret, zum Verhängnis. Die Villa war aber schon im Sommer 1940 Tatort eines schaurigen Verbrechens: Ein deutscher Soldat überfiel das Haus. Er tötete die Haushälterin, missbrauchte die Tochter des Dichters und verwundeteWeiterlesen …Ende einer Dichtervilla

Abendglühen …

… in der Bucht von „Saint Michel en Grève“ Die Malerin Karin Wörl, meine Schwester, ließ sich von dem Foto inspirieren und bannte das Motiv in eigener Interpretation in zwei Versionen auf Leinwand. Gelungen, finde ich (leider wurden die Bilder mit einem Smartphone unter nicht guten Lichtbedingungen aufgenommen. Die Unschärfe und das Rauschen bitte ich zu ignorieren:

Das Haus zwischen den Felsen

In der Nordbretagne, bei „Plougrescant“, unweit der „Côte Granit Rose“, befindet sich dieses Haus, „La Maison du Gouffre“, bekannt als das „Haus zwischen den Felsen“. Es ist tatsächlich zwischen zwei Felsen auf einer Nehrung zum Kanal hin erbaut. In keinem Bildband über die Bretagne darf ein Bild davon fehlen… in meinem Blog natürlich auch nicht.Weiterlesen …Das Haus zwischen den Felsen

Ganz Paris träumt von der Liebe…

… denn dort ist sie ja zu Haus … jedenfalls meine. Wie anders doch diese Stadt mit ihren Blechdächern ggü. unseren, mit Ziegeln gedeckten, wirkt. Viele meinen, Paris müsse man unbedingt einmal vom Eiffelturm aus betrachten. Und deshalb gibt es dort, unter dem Stahlungetüm, auch meist enorme Warteschlangen. Oben angekommen, steht man sehr schnell engWeiterlesen …Ganz Paris träumt von der Liebe…

Lyngvig Fyr

„Lyngvig Fyr“  ist der höchste Leuchtturm Dänemarks. Er liegt an der Nordsee, etwa in der Mitte Jütlands, auf der Nehrung zwischen Nordsee und Ringkøbingfjord. Der Turm ist es wirklich wert besichtigt und bestiegen zu werden, denn er bietet einen atemberaubenden Blick über die Dünenlandschaft und natürlich auch weit hinaus auf Nordsee und Ringkøbingfjord. Doch nicht nur vonWeiterlesen …Lyngvig Fyr

Sunset am Bulbjerg

Wir kennen Dänemark als flaches Land mit endlosen Stränden. Dass uns beim arglosen Strandspaziergang plötzlich ein riesiger Kalkfelsen den Weg versperren könnte, kommt einem in dem Land im Norden so ohne weiteres nicht in den Sinn. Aber genau das macht den “Bulbjerg” zum “Must-see-Event”; – ein Felsen am Strand in Nordjütland, der vielen Wasservögeln, z.B. derWeiterlesen …Sunset am Bulbjerg