Côte de Granit Rose

Warum die „Côte de Granit Rose“ so heißt, dürfte anhand der verrosteten Felsen verständlich werden.

Rechts im Bild der „Phare de Ploumanac’h“.