Tilsandede Kirke

Im hohen Norden Jütlands wurde Mitte/Ende des 18. Jahrhundert die „St. Laurentii-Kirche“ Opfer der Dünenwanderung. Nur der Kirchturm ragt heute noch aus dem Sandboden und ist als „Tilsandede Kirke“ (Versandete Kirche) seither eine Touristenattraktion.