Dom zu Roskilde

Dom zu Roskilde (Seeland, Dänemark) – Der Dom zu Roskilde (dänisch: Roskilde Domkirke) ist die bedeutendste Kirche Dänemarks und der evangelisch-lutherischen Volkskirche des Landes. Unter reich verzierten Gewölben und in dunklen Krypten offenbaren sich 1.000 Jahre dänische Geschichte. Hier sind 40 dänisch-norwegische Könige und Königinnen begraben. In der Kirche liegen die Gräber von 21 dänischen Königen und 17 Königinnen, darunter Harald Blauzahn (dessen Namen ist übrigens in der drahtlosen Geräteverbindung “Bluetooth” verewigt), Margarethe I., Christian IV. und Friedrich IX. Der Leichnam von Margarethe I. war ursprünglich – wie ihr Vater und ihr Sohn – in der Klosterkirche von Sorø begraben gewesen, wurde aber 1413 nach Roskilde überführt.

Geodaten (GoogleMaps): 55° 38′ 33.8″ N – 12° 04′ 45.8″ O

Galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.