Personalia

Gestatten:

Kurt O. Wörl

  • Jahrgang 1954,
  • Polizeihauptkommissar i.R.,
  • Freizeitautor,
  • ambitionierter Fotograf,
  • CIO “Zahnärzte ohne Grenzen“,
  • Segelflieger.

Das “O” inmitten meines Namenszuges entstammt meinem selten dämlichen, zweiten Vornamen und soll dem Namenszug eine definierte, optische Mitte geben. Es symbolisiert damit aber zugleich auch meine generelle Haltung, dass die Wahrheit niemals in den Extremen sondern praktisch immer in der Nähe der Mitte zu suchen ist.

Zu meiner Leidenschaft

Seit uralten Zeiten ist es dem Menschen ein Bedürfnis, seine Welt in Bildern festzuhalten. Davon legen Höhlen- und Felsmalereien aus grauer Vorzeit, aber auch unsere Museen voller Gemälde, beredtes Zeugnis ab.

Auch mir war die Fotografie schon immer ein geliebtes Hobby, doch standen dem in der analogen Fotografie in jungen Jahren vergleichsweise hohe Kosten und Zeitaufwand für die Entwicklung im Wege. Nach einigen Jahren fand ich auch das Gefummel mit Fotoalben und Dia-Containern arg lästig und nervig … und ließ es wieder sein. Heute halten in unglaublichem Ausmaß digitale Sensoren im Bilde fest, was wir festgehalten wissen wollen.

Der Beginn der digitalen Fotografie änderte alles, wenn zunächst auch nicht sonderlich berauschend. Gruselnd erinnere ich mich noch an meine erste 1 MPixel-Kamera. Heute verlasse ich das Haus kaum mehr ohne Kamera. Fotografiert wird bei mir nur im RAW-Format. Durchwegs entwickle ich meine Bilder, wie zu alten Zeiten, manuell; nicht mehr chemisch, in der Dunkelkammer aber digital.

Hauptsächlich befasse ich mich mit Reise-, Landschaft- & Naturfotografie, experimentiere aber hie und da auch gerne in anderen Genres oder mit Adobe-Photoshop.

Warum dieser Fotoblog? Nun, als ambitionierter Fotograf kann man sich eine eigene, reale Ausstellungshalle eher selten leisten. Eine elektronische dagegen schon. Und meine – in Form dieses Fotoblogs – finden Sie hier.

Natürlich freue ich mich auch immer über Rückmeldungen zu meinen Fotos, gerne auch über Anregungen und konstruktive Kritik. Dazu können Besucher dieser Site zu jedem Bildbeitrag gerne einen Kommentar hinterlassen.

Abschließend, aus gegebenem Anlass, ein wichtiger Hinweis:

Es ist schade, dass man darauf explizit hinweisen muss: Alle meine Fotos stelle ich nur zum Ansehen im Netz zur Verfügung. Ich möchte gerne gefragt werden, wenn meine Fotos für andere Zwecke verwendet werden sollen. Dies gilt insbesondere für evtl. angedachte kommerzielle Zwecke. Zum Schutz sind meine Fotos mit Sicherungen zur eindeutigen Identifizierung versehen und zudem bediene ich mich eines Onlinedienstes zum Auffinden meiner Bilder im Netz. Um evtl. entdeckte Urheberrechtsverletzungen kümmert sich ausnahmslos eine darauf spezialisierte Anwaltskanzlei.

Nun aber viel Freude beim Bildergucken!

Kurt O. Wörl
Fotograf

Kommentare sind geschlossen.