Wohnsitz der kgl. Familie im Frühjahr und Herbst:

Schloss Fredensborg

Schloss Fredensborg (Fredensborg, Seeland, Dänemark) – Schloss Fredensborg liegt im Nordosten der dänischen Insel Seeland, nördlich von Kopenhagen. Es wird auch “dänisches Versailles” genannt und ist ein Beispiel für den nordischen Barock. […]

Beitrag aufrufen…

Das berühmte Haus zwischen den Felsen:

Bretagne: La Maison du Gouffre

La Maison du Gouffre (Bretagne, Frankreich) – Das Maison du Gouffre (übersetzt: Das Haus in der Kluft), bei uns eher bekannt als das berühmte “Haus zwischen den Felsen”, ist ein Kleinod im Norden der Bretagne, am Ärmelkanal, bei Plougrescant. […]

Beitrag aufrufen…

Streetart:

U-Bahn Foto-Walk

Streetart – Nächtlicher Foto-Walk durch Nürnbergs U-Bahnhöfe. Hierzu lud uns einer unserer Fotofreunde unseres Fotoclubs ein und holte dafür von der Nürnberger VAG eine entsprechende Dreh- und Foto-Erlaubnis ein.

Beitrag aufrufen…

Schloss Rosenholm

Schloss Rosenholm bei Hornslet (Djursland, Jütland Dänemark) – Das Wasserschloss im Stil der Frührenaissance stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Beitrag aufrufen…

Liebe versetzt nicht nur Berge:

Das “Sneglehuset” in Thyborøn

Das “Sneglehuset” in Thyborøn – (Jütland, Dänemark) – Die Geschichte des Sneglehuset (Muschelhaus) beginnt mit dem Fischer Alfred Christian Pedersen. Er war nicht nur ein geschickter Fischer, sondern auch ein wahrer Künstler mit bemerkenswerter Geduld. Alfred hatte seiner Frau Poula versprochen, ein Haus zu bauen, das so einzigartig ist, dass die Menschen von nah und fern anreisen würden, um es zu besuchen. Und dieses Versprechen hat er gehalten.

Beitrag aufrufen…

Hier wird Altes für die Jungen erhalten:

Freilandmuseum Bad Windsheim

Freilandmuseum Bad Windsheim  (Mittelfranken, Bayern, Deutschland) – Das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim ist ein 45 Hektar großes Museumsgelände am Südrand der Altstadt von Bad Windsheim. Die Errichtung des Freilandmuseums in der Trägerschaft des Bezirks Mittelfranken wurde am 27. Juli 1976 vom Bezirkstag beschlossen. […]

Beitrag aufrufen…

Aus Ruinen auferstanden ...

Künstlerkolonie Bussana Vecchia

Künstlerkolonie Bussana Vecchia (Sanremo, Imperia, Ligurien, Italien) – Das “Künstlerdorf” Bussana Vecchia ist verwaltungstechnisch ein Ortsteil von Sanremo. Die auf einem Hügel liegende, mittelalterliche Ortschaft wurde bei einem Erdbeben am 23. Februar 1887 stark zerstört. […]

Beitrag aufrufen…

Laigueglia:

San Matteo

San Matteo (Laigueglia, Ligurien, Italien) – San Matteo (italienisch) ist ein katholisches Gotteshaus in der Gemeinde Laigueglia. Die Kirche ist ein Beispiel für die religiöse Architektur des späten ligurischen Barocks. Sie ist sehr alt, wurde aber im achtzehnten Jahrhundert mehrmals vollständig umgebaut.

Beitrag aufrufen…

Laigueglia:

Torrione del Cavallo

Torrione del Cavallo (Laigueglia, Ligurien, Italien) – Der “Torrione del Cavallo” – zu Deutsch: der “Pferdeturm” –  in Laigueglia ist Teil einer Befestigungsanlage, die Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut wurde. […]

Beitrag aufrufen…

Leuchttürme:

Faro di Capo Mele

Faro di Capo Mele (Andora, Ligurien, Italien) – Der Faro di Capo Mele ist ein aktiver Leuchtturm und steht auf der Landzunge von Capo Mele, welche die beiden Ortschaften Andora und Laigueglia trennt. Er wurde 1856 in Betrieb genommen und markiert die westliche Grenze des Golfs von Genua. […]

Beitrag aufrufen…

Leuchttürme:

Phares de Cannes

Phares de Cannes – Die Leuchttürme im Hafen von Cannes. Der kleinere Leuchtturm, mit dem gelben Streifen ist der alte, 1950 erbaute und inzwischen außer Betrieb gesetzte Vorgänger des neuen, in weiß-roter Farbe gestrichenen.

Beitrag aufrufen…

Erstklassige Wohnlage an der Côte Sauvage:

Château Turpault

Château Turpault (Halbinsel Quiberon, Bretagne, Frankreich) – Anfangs des 20. Jahrhunderts kaufte Georges Turpault, ein Weber aus Cholet, ein Haus auf der Landzunge an der Côte Sauvage, auf der Halbinsel Quiberon. Er ließ dort ab 1904 in sechsjähriger Bauzeit ein Schloss im mittelalterlichen Stil erbauen und nannte es “Schloss am Meer”. 

Beitrag aufrufen…

Eine hübsch-hässliche Betonwüste

Fürstentum Monaco

Fürstentum Monaco – Monaco ist ein einziger Alptraum aus Beton (dazu weiter unten mehr). Oben auf dem Bild, der Fürstenpalast. Auf mich machte das Mischstilbauwerk den Eindruck, als habe jemand eine Playmobil-Spielzeugburg in die Realität umgesetzt. […]

Beitrag aufrufen…

Manche "Schnapps-Idee" ist einfach nur schön

Il Muretto di Alassio

Il Muretto di Alassio (Alassio, Ligurien, Italien) – Die “Mauer von Alassio” ist ein gutes Beispiel, wie man einer Stadt, mit vergleichsweise geringem Aufwand, eine stetig wachsende Sehenswürdigkeit schenken und zugleich eine an sich hässliche Mauer attraktiv gestalten kann. – Diese hier hat eine wunderbare Geschichte:

Beitrag aufrufen…

Auf den Spuren Vincent van Goghs

Arles: Café la nuit

“Le Café de la nuit” in Arles (Provence-Alpes-Côte d’Azur, Frankreich) – Eigentlich wollte ich das berühmte Café in Arles (an der Rhone) aus demselben Blickwinkel ablichten, wie es Vincent van Gogh im September 1888 post-impressionistisch gemalt hat. Das verhinderte leider die ausgefahrene Markise des Nachbarlokals.  […]

Beitrag aufrufen…

Die einst Freie Reichsstadt

Nürnberg: Kaiserburg

Nürnberg: Die Nürnberger Burg (Franken, Bayern, Deutschland) – Statt einer Skyline aus Wolkenkratzern hat Nürnberg eine große Burganlage zu bieten. Die Nürnberger Burg besteht eigentlich aus drei Burgkomplexen, die heute eine Einheit bilden.

Beitrag aufrufen…

Fotomarathon: Digitale Malerei

Fachwerk-Idyll in Spalt

“Malerische Effekte” – so lautete die Monatsaufgabe im Dezember 2022 im Fotomarathon meines Fotoclubs. Ein Fachwerkhaus im mittelfränkischen Spalt war geeignet, um dem Motiv die geforderten Effekte – per PhotoShop – hinzuzufügen.

Beitrag aufrufen…

Kirchenbauten

Stiftsbasilika Herrieden

Stiftskirche St. Vitus und Deocar  (Herrieden, Franken, Bayern, Deutschland) – St. Vitus und Deocar ist eine von Papst Benedikt XVI. am 14. Juli 2010 zur Basilica minor erhobene Kirche in Herrieden.

Beitrag aufrufen…

Kirchenbauten

Basilika Maria Brünnlein

Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein (Wemding, Schwaben, Bayern, Deutschland) – Die Mitte des 18. Jahrhunderts im Rokoko-Stil erbaute und ausgestattete Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein befindet sich in Wemding, im Bistum Eichstätt. Sie erhielt 1998 durch Papst Johannes Paul II. den Titel Basilica minor.

Beitrag aufrufen…

Archäologie: Kreiswallanlage

Trelleborg: Die Wikingerburg

Trelleborg: Die Wikingerburg (Slagelse, Seeland, Dänemark) – Die Trelleborg ist eine von vier erhaltenen Wikingerburgen in Dänemark. Sie wurde nachweislich um 981 errichtet, liegt westlich von Slagelse, auf der dänischen Hauptinsel Seeland, auf einer Landzunge, zwischen zwei Wasserläufen und wurde von 1934 bis 1942 ausgegraben.

Beitrag aufrufen…