Schloss Schwerin

Schloss Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland) – Das Schweriner Schloss, im Neo-Renaissance-Stil, war jahrhundertelang die Residenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und ist heute Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Das Schweriner Schloss wird auch als „Neuschwanstein des Nordens“ bezeichnet. Sehenswert auch die Orangerie im Schlossgarten.

Das auf der Schlossinsel im Stadtzentrum von Schwerin gelegene Bauwerk ist das bekannteste und prächtigste der über zweitausend Schlösser und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern und gilt als eines der bedeutendsten Beispiele des Romantischen Historismus in Europa.

Geodaten (GoogleMaps): 53° 37′ 30.3″ N – 11°25’04.2″ O

Galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.