Phare de l’Île Vierge

Phare de l’Île Vierge – Zwischen 1897 und 1902, mit einer Höhe von 82,5 Metern auf der Île Vierge (Jungfraueninsel) erbaut, stellt der Phare de l’Île Vierge den höchsten Leuchtturm Europas dar. Er ist Teil der Sicherung des Schiffsverkehrs im Ärmelkanal. Kommunal gehört der Leuchtturm zur Gemeinde Plouguerneau. Die Innenräume wurden mit 12.500 Fliesen aus Opal ausgekleidet.

Geodaten (GoggleMaps): 48° 38′ 20.” N – 4° 34′ 03″ W

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.